wwwEnEffKA

Partner

Aufgrund mehrerer Faktoren, waren wir gezwungen, die Seite wwwEneffKA von Grunde auf neu zu erstellen. Wir haben uns zwar bemüht, möglichst nahe an der ursprünglichen Webseite zu bleiben, doch ist es immer noch möglich, das Links und Funktionen existieren, welche nicht den gewünschten Effekt erzielen! Wir arbeiten daran, alle noch existierenden Fehler und Probleme zu beheben, die wichtigsten Bereiche (z.B. die KA-Analyse, Grob- und Feinanalyse) sollten jedoch reibungslos funktionieren. Sollte trotzdem ein Problem auftreten, bitten wir Sie uns eine This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. zu senden, wir versuchen den Fehler schnellstmöglich zu beheben!

 

Über wwwEneffKA 


Es gibt viele kommunale Kläranlagen, deren Energieeffizienz nicht dem Stand der Technik entspricht. Für eine noch nicht erfolgte Modernisierung gibt es viele verschiedene Gründe. Unter anderem auch fehlende Informationen über das Einsparpotential der Kläranlage.In diesem Verbundvorhaben wurde ein Portal entwickelt, welches durch internet-gestützte, kostenlose, automatische Analyse und Simulation dem Anwender einen Eindruck des möglichen Einsparpotentials bietet. Auf dieser Grundlage können dann weitere Schritte erfolgen.

Dieses Portal bietet Ihnen zudem viele nützliche Informationen zum Thema „Kläranlagen“ im allgemeinen und „Steigerung der Energieeffizienz auf Kläranlagen“ im speziellen. Klicken Sie sich doch einfach ein wenig durch. Außerdem bieten wir Kontaktmöglichkeiten bei Fragen zu entsprechenden Themen.

Herzstück dieses Portals ist die Kläranlagenanalyse. Diese bietet Ihnen die Möglichkeit ihre Anlage einer groben Energieeffizienzanalyse zu unterziehen. Hierfür werden einige wenige Eckdaten Ihrer Anlage benötigt. Das fundierte Ergebnis kann auch als PDF-Datei ausgegeben werden. Eine automatisierte Analyse kann jedoch nur Anhaltspunkte liefern und ersetzt in keinem Fall die Vor-Ort-Analyse durch einen erfahrenen Ingenieur. Bitte treten Sie hierfür mit unseren Partnern in Verbindung.

 

 

hts_startseite_logo


EnEffKA Projekt in Zahlen

 

Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Projektträger: Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR)
Förderkennzeichen: 01LY0908A
Projektstart: 01.07.2010
Projektlaufzeit: 36 Monate
Anzahl der Partner: 4